Liepe & Co. Festival
 
 
 
 
 
 
 
fur_mobile.png
 
 
11_website_opener.jpg
 

NEW CLASSIC MUSICFESTIVAL HANNOVER

Vom 08.-10. Juni 2018 findet wieder zwischen Stahl, Kränen und Sägen das klassische Musik-Festival Liepe und Co. statt, das von vier jungen Vollblutmusikern gegründet wurde. Dieses künstlerische Quartett erschafft eine nie dagewesene Synthese aus hochkarätigen Stars der Musikszene kombiniert mit neuen Konzertkonzepten, ohne aber dafür künstlerische Kompromisse einzugehen. Dafür setzen sie sich mit erfinderischem Elan voll ein.

 

 

NEUIGKEITEN


18.06.2018
NÄCHSTES FESTIVAL STEHT FEST

Das Datum für unser nächstes Festival steht fest!
Es findet Zwischen dem 14. und 16. Juni 2019 statt!


12.06.2018
FOTOGALERIE

UNSERE impressionen sind in der galerie online. 


11.06.2018
DANKE!

Es ist geschafft! Wir freuen uns sehr, dass die zweite
Ausgabe unseres Festivals erfolgreich verklungen ist! 
Was uns bleibt sind prägende Begegnungen und schöne Erinnerungen! 

Danke an alle, die da waren! 

DSC_0091.jpg

01.03.2018
TICKETS

Ab sofort sind unsere Tickets erhältlich.


01.02.2018
ES IST SOWEIT


Dieses Jahr werden wir Ihnen Künstler präsentieren,
die einen Seltenheitswert in Hannover besitzen:

Tine Thing Helseth
Federico Albanese

Ebenso freuen wir uns sehr über:

Niklas Liepe
Nils Liepe

Claudio Bohórquez
Barbara Buntrock
GÜNTHER HARDER

Andreas N. Tarkmann
Jörg Schade
Florian Dohrmann

Moritz Ter-Nedden
JAKOB STEPP


13.01.2018
DIE TAGE SIND GEZÄHLT

WIR SIND BEGEISTERT IHNEN UNSER NEUES PROGRAMM am 20. FEBRUAR VORZUSTELLEN.

 
 
 
 
 
01_bottom.jpg
 
 

Zwischen Stahl, Kränen und Sägen haben die beiden aufstrebenden jungen Musiker der Klassikszene Nils und Niklas Liepe in Hannover eine einzigartige Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen.

Dafür haben sich die in Hannover aufgewachsen Brüdern mit einem jungen, aber künstlerisch extrem hochwertigen Team zusammengetan. Dieses Team besteht ergänzend aus dem Posaunisten Mikael Rudolfsson und dem Geiger Moritz Ter-Nedden. Mikael Rudolfsson hat sich als einer der interessantesten und kreativsten Solisten der europäischen Neue Musik-Szene etabliert. Der Geiger Moritz Ter-Nedden ist mit außergewöhnlichen musikalischen Projekten sowie ungewöhnlicher Klangkonstellationen mit großem Erfolg in Hannover in Erscheinung getreten. 

Dieses Künstlerische Quartett erschafft eine nie dagewesene Synthese aus hochkarätigen Stars der Musikszene kombiniert mit neuen Konzertkonzepten, ohne aber dafür künstlerische Kompromisse einzugehen. Dafür setzen sich die jungen Vollblutmusiker mit erfinderischem Elan voll ein.

 

Die Stahlhallen der Firma Nettlenbusch & Syrowy am Südbahnhof sind ein Hauptbestandteil der Ausstrahlung dieses Festivals.

In zwei ganz unterschiedlichen Halle finden die Konzerte statt. Diese wurden wegen Ihren einzigartigen Akustik und der vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten ausgewählt. Die kleinere über 100 Jahre alte Halle 4 mit ihrem Holzdachstuhl kann komplett abgedunkelt werden. Die Besucher sind so durch in Licht getauchte Stahlregalen umgeben und die direkte Nähe zu den Künstlern ermöglicht ein unmittelbares Erlebnis.  

In der weitläufigen Langerhalle 2 können die Zuschauer zwischen gewaltigen Kränen und Schwerlastregalen die mit Stahlträgern, Stahlstangen und Rohren bestückt sind, die puristische industrielle Atmosphäre bestaunen. Durch die Anordnung der Regale und die Positionierung der Bühne kann auf allen Zuschauerplätzen eine unglaublich klare und präzise Akustik erreicht werden, wie man beispielsweise beim Eröffnungskonzert des Quartour Ebene beeindruckend erleben konnte. 

 
 

Gefördert von:

logo_sponsoren.png